Hasselblad X-Pan

Eine der seltenen und besonderen Hasselblad X-Pan, die einen Kleinbildfilm für 36 Aufnahmen nicht in der Standardgröße 36x24mm belichtet, sondern nur 20 Aufnahmen im Format 65x24mm aufnimmt. Eine Kamera, die also eine Panoramaaufnahme ermöglicht, die in der Breite (meist Horizontale) nahezu den doppelten Bildwinkel erreicht und diesen dann aber auch auf seiner „vollen Breite“ auf Kleinbildfilm abbildet (am Beispiel des Standard – Hasselblad 45mm Objektives).

Hasselblad-Objektive für diesen Kamera-Typ existieren in Fixbrennweiten von 30 mm, 45 mm und 90 mm. Dies entspricht den „klassischen“ Objektivbrennweiten von 17 mm, 25 mm bzw. 50 mm.

Die Hasselblad X-Pan wurde von der Photowelt aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften mit dem EISA Award 1999–2000 ausgezeichnet und seinerzeit zur Europäischen Profi-Kamera des Jahres gewählt.

Kauftipp: Wer die Funktionalität einer Hasselblad X-Pan wünscht, aber etwas Geld sparen will kauft sich eine baugleiche Fuji TX-1 (bzw. eine Fuji TX-2 analog zum Nachfolgemodell X-Pan 2).