Neuzugang: Leica Noctilux-M 50mm 1:1 „König der Nacht“

Mitte der 70er Jahre war das Leica Noctilux (1976-2008) mit der Lichtstärke 1.0 das lichtstärkste Objektiv in der Fotografie und trug den Namen „König der Nacht“.

Dieses Noctilux-M war das Nachfolgemodell zum legendären Leica Noctilux 50mm 1.2 (1966-1975), dem ersten jemals produzierten asphärischen Objektiv für Fotokameras. Noch heute ein legendäres, seltenes und teures Objektiv, siehe Informationen hier.

Während das 1.0-Noctilux keine asphärische Linsenkonstruktion war, ist sein Nachfolger, das Noctilux 50mm 0.95 seit 2008 wieder ein asphärisches Objektiv.


Vom Leica Noctilux 50mm 1.0 gibt es drei Versionen unterschiedlicher Bauart, wobei die optischen Bauelemente innerhalb der Baureihe sich nicht unterscheiden.

Hier kommt ein schönes Exemplar mit der Seriennummer #3220123 aus dem Jahr 1982 mit der Leica-Bestellnummer 11821 mit E60-Filterdurchmesser.