Hauptmenü

Ankauf großer Sammlungen, Sammlungsauflösungen

In letzter Zeit werden uns vermehrt umfangreiche Sammlungen angeboten, sowohl von der Qualität wie auch der (oft unglaublichen) Quantität der Stücke.

Sammlungen ab einem bestimmten Umfang sind sehr schwer zu bewerten und zu „verwerten“. Hier werden oft über Jahrzehnte „gewachsene“ und inzwischen seit vielen Jahren „in Schränken ruhende“ Sammlungen aufgelöst. Die aktiven, leidenschaftlichen Sammler „von früher“ gibt es jedoch heute nicht mehr, die in dieser Weise neue Sammlungen aufbauen oder bestehende Ausrüstungen ergänzen oder gar komplette Konvolute „am Stück“ erwerben.

Eine angekaufte umfangreiche Sammlung wird deshalb idealerweise in einzelnen Teilen zum Weiterverkauf angeboten, um insgesamt einen befriedigenden Wert zu erhalten.

Hier stehen Aufwand und möglicher Ertrag in direktem Zusammenhang: Mit größtmöglichem Aufwand bei der Erfassung (Funktions- und Zustandsprüfung), Wertermittlung und Preisfindung, Katalogisierung und Verkauf ist auch der größtmögliche Ertrag möglich. Vielen meiner Kunden liegt zudem eine sinnvolle Verwertung am Herzen, die nicht allein preisorientiert ist.

Welche An- und Verkaufsstrategien bieten sich hierfür an:

Direkter Ankauf aller Teile (Sofortankauf):

Beim Sofortankauf oder Barankauf wird die Fotosammlung möglichst individuell bewertet, vor allem die wertvollen Stücke. Viele weitere Teile (Zubehör und Kleinteile) können meist „nur“ pauschal als Konvolut bewertet werden.

In den Ankaufspreis fließen zwangsläufig auch „negative“ Kriterien und Risiken ein wie „schwere Verkäuflichkeit“ (Zeitfaktor), Unverkäuflichkeit mancher Artikel, der Umfang des Konvolutes, optischer und technischer Zustand, damit einhergehende Gewährleistungsverpflichtungen etc., die sich preismindernd auswirken.

Fazit: Der Sofortankauf oder Barankauf bringt eine schnelle Verwertung zu einem für beide Seiten fairen Preis mit den normalen Kalkulationen und üblichen Abschlägen.

Ankauf als „Kommissionsware mit Ankaufsoption**“ und Verkauf über Festpreise als Händler:

Bei dieser „Verkaufsstrategie“ kaufe ich die Artikel erst zu dem Zeitpunkt von Ihnen an, an dem diese an Dritte weiter verkauft werden.

Damit übernehmen Sie das „Zeitrisiko*“, da die Artikel nicht unmittelbar verkauft werden.
Zudem entlasten Sie mich als Händler von der Kapitalbindung und erreichen so beim Kommissionsverkauf einen deutlich höheren Erlös aus dem tatsächlich erzielten Verkaufspreis im Gegensatz zu einer ebay-Auktion oder einem direkten Ankauf.

(*In der Regel dauert ein Verkauf nicht länger als 1-3 Monate, in Ausnahmefällen bis 6 Monate, das Zeitfenster bleibt also überschaubar kurz)

Höhere Verkaufspreise durch Vertrauensvorschuss des Händlers gegenüber den Kunden:

Jeden einzelnen Artikel machen wir uns „zu eigen“ und wie auch beim Sofortankauf erfährt jeder Artikel eine umfassende Bewertung, optische Prüfung, technische Kontrolle (ggf. Revision und Reparatur durch die Fachwerkstatt) und Reinigung.
Auf dieser Grundlage ermitteln wir den bestmöglichen Händler-Verkaufspreis. Als Händler stehen wir gegenüber dem Käufer für das Rückgaberecht, die Gewährleistungs- und Garantieansprüche ein und schaffen eine Vertrauensbasis, die sich positiv auf die erzielbaren Verkaufspreise auswirkt.

**Selbsteintritt des Kommissionärs nach HGB

Eine ausführliche Betrachtung der unterschiedlichen Ankaufsvarianten finden Sie hier.

Hasselblad-Sammlung

Hasselblad-Sammlung

Rollei Rolleiflex-Sammlung

Rollei Rolleiflex-Sammlung

Rolleiflex-Sammlung

Rolleiflex-Sammlung

jetzt Kamera verkaufen

Wie funktioniert der Kameraankauf?

Hier klicken