Digiback

Hasselblad SWC und PhaseOne P25+ Digitales Rückteil

Eine besondere Kombination: Eine Hasselblad SWC/M aus den späten 1970er Jahren mit einem "neuzeitlichen" digitalen Rückteil PhaseOne P25+ für Hasselblad V-Serie mit 22MP-CCD-Sensor. Die Hasselblad SWC/M ist eine Mittelformat-Sucherkamera mit fest eingebautem Zeiss Biogon 38mm 4.5 Objektiv mit 91°-Bildwinkel in der Diagonalen, was einer 21mm-Brennweite an einer Kleinbildkamera entspricht. Ken Rockwell beschreibt auf seiner Internetseite, dass die Hasselblad SWC mit ihrem speziellen Objektiv nicht ideal mit digitalen Rückteilen arbeitet, weil das Licht aus den Randbereichen des Objektives zu steil auf den Sensor einfällt. Nun, wir werden das in Kürze mal selbst mit ein paar Testaufnahmen ausprobieren. Diese Beobachtung gilt auch für digitale Leica-Kameras in Verbindung mit manchen traditionellen Superweitwinkel-Objektiven wie dem Leica 21mm 4.0 Super-Angulon.

online seit 10. Dezember 2018|

Hasselblad Digitalrückteil CFV 39

Hasselblad CFV 39 Digital Back, das digitale Rückteil für das klassische Hasselblad V-System. Dieser Neuzugang erreicht uns in einer Sammlung aus mehreren Hasselblad Kameras wie der Hasselblad SW-C, Zeiss-Objektiven und reichlich Zubehör. In den kommenden Tagen wird die Werkstatt-Prüfung abgeschlossen sein und diese schöne Sammlung in den Verkauf kommen. Das Hasselblad CFV digitale Rückteil passt an alle klassischen Hasselblad 500er und SWC Kameras seit 1957 und benötigt als einziges digitales Rückteil auf diesen Hasselblad-Gehäusen kein Syncrokabel. Auch die früheren Hasselblad Modelle 202 FA, 203 FE und 205 FCC werden voll unterstützt. Mit den Modellen der 200er- und 2000er-Serie können ausschliesslich C-Objektiv verwendet werden. Die F- und FE-Objektiv sind an den Modellen 202FA, 203FE und 205TCC/FCC in Verbindung mit dem CFV-39 verwendbar, doch müssen die Gehäuse leicht modifiziert werden. Das Digitalback kann grundsätzlich auch an Fachkameras und anderen Geräten verwendet werden, die über einen V-Magazinanschluss verfügen. Das Digitalrückteil hat eine Auflösung von 39 Megapixel mit einem Sensor, der doppelt so gross ist wie ein Vollformat-Sensor aktueller digitaler DSLRs. Es gibt zwei verschiedene Aufnahmemodi mit 39 Megapixel (5412 × 7212 Pixel) im rechteckigen Format oder wahlweise 29 Megapixel (5412 × 5412 Pixels) mit dem Quadrat, das für die früheren V-Kameras das typische Hasselblad-Format war. Das Digitalrückteil verfügt auch über die moderne Digitalkorrektur für Objektive von Carl Zeiss in Verbindung mit der Mac- and Windows-kompatiblen Software „Phocus image processing“.

online seit 1. Juni 2017|

jetzt Kamera verkaufen

Wie funktioniert der Kameraankauf?

Hier klicken