Hauptmenü

Leica Model III – Umbau Leica Modell IA

Leica Model III in schwarz lackierter Ausführung mit vernickelten Bedienelementen. Aufgrund der Seriennummer #13047 kann man erkennen, dass es sich ursprünglich um eine Leica Modell IA mit fest eingebautem Elmar Objektiv gehandelt hat. Umbauten dieser Art wurden von der Fa. Leitz bis in die 1960er Jahre hinein angeboten. Im Rahmen einer Reparatur oder Wartung wurde das „Upgrade“ auf das jeweils aktuelle Modell zu einem vergleichsweise geringen Betrag angeboten. Also: Leica III, Umbau aus IA.

Bei diesem Vorkriegsumbau sind die für den Umbau verwendeten Bauteile hinsichtlich Finish und Verarbeitung den Bauteilen einer original Leica III entsprechend. Umbauten aus späteren Jahren lassen da ansonsten Abweichungen erkennen und es sind dann Kameras entstanden, die es so als original Lieferzustand / Ausführung nie gegeben hat. Es betrifft häufig Art und Ausführung des Gehäusebezugs, der Lackierung, der Gravuren, der Vernickelung/Verchromung und auch die Gestalt gewisser Bauteile. Vorkriegsumbauten werden daher im Vergleich zu späteren Umbauten als attraktiver angesehen.

Vielen Dank an Lars Netophil http://www.lars-netopil.com für die Einschätzung dieser Kamera und deren Beschreibung.

Das Ergebnis der technischen Begutachtung: Nach Durchsicht ist die Kamera soweit technisch nicht zu beanstanden und in einem guten altersgerechten Zustand, die Verschlusszeiten laufen ab, das Verschlusstuch ist gut. Das Objektiv hat einen „Nebel“, der mit der Lupe sichtbar wird. Ansonsten altersgerechte Einschlüsse über die lange Zeit.

Leica-Kameras diesen Alters sind im Ankauf schwierig zu beurteilen und zu bewerten. Fehlende Ersatzteile und schwierige Reparaturbedingungen rechtfertigen hohe Preisabschläge, da die Reparaturkosten oft den Wert einer Kamera übersteigen würden und eine Revidierung somit meist unwirtschaftlich machen.

1. März 2017|

jetzt Kamera verkaufen

Wie funktioniert der Kameraankauf?

Hier klicken