(c) Leica

Nachdem Fuji die Produktion der Trennbild-Sofortbild-Filme Fuji FP 100 C und Fuji FP 100 C Silk für die alten Polaroid-Passbildkameras und Sofortbild-Kamera-Rückteile für Mittelformatkameras eingestellt hat, bleiben in der analogen Sofortbildfotografie zwei Alternativen:

“Polaroid-Sofortbilder” mit den alten Polaroid-Kameras und den neuen Impossible-Filmen oder neue, aktuelle Sofortbildkameras und Filme von Fuji und Leica.

Der “neue” Impossible-Film für die alten Polaroid-Sofortbildkameras

Leica Sofort: analoge Sofortbildkamera für Instax-Film

Auf der Fotofachmesse photokina 2016 stellt Leica die “Leica Sofort” vor und knüpft damit an den Erfolg der Fuji Instax-Modelle an.

Die “Leica Sofort” kommt in ansprechendem Design und gefälligen Farben, verfügt aber über die selben technischen Daten was Objektiv, Blende, Verschlusszeiten und weitere Ausstattungsmerkmale betrifft wie die “Fuji-Instax Mini 90 neo classic” und verwendet das gleiche Filmmaterial.

Das Fuji Instax-Modell ist mit 129.- EUR Verkaufspreis rund 150.- EUR günstiger als die vergleichbare “Leica Sofort”.

 

Neu seit Oktober 2016 ist der Monochrom-Film mit zehn Bildern für ca. 13,90 Euro verfügbar, der Farbfilm-Pack mit zehn Bildern kostet rund 11,90 Euro, ein Doppelpack 19,50 Euro.

Leica Sofort

Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic

Trendfaktor 100%